Aktuelles

Die Kalender für 2019 sind da!

Für das Jahr 2019 sind ab sofort folgende Kalender mit Motiven der Lukaskirche erhältlich:

  • Jahresplaner in A2
  • Postkartenkalender mit den Monatslosungen
  • Wandkalender

Zum Kauf sonntags nach dem Gottesdienst oder zu den Öffnungszeiten im Pfarramt.


Konzert Werkstatt

Vom 26.-28.Oktober findet in der Lukaskirche nun zum dritten Mal die Konzert Werkstatt Dresden statt. Bei diesem Projekt erarbeiten Chorsänger*innen und Streichinstrumentalist*innen an nur einem Wochenende ein anspruchsvolles chorsinfonisches Programm. Unterstützt werden Sie dabei von professionellen Mentoren. In diesem Jahr stehen zwei Meisterwerke von Ludwig van Beethoven auf dem Programm, die „Messe C-Dur“ und die selten aufgeführte „Chorfantasie“, ein Klavierkonzert mit Chorfinale. Der Dresdner Violinvirtuose Florian Mayer konnte als Konzertmeister gewonnen werden, die Erfurter Pianistin Alexandra Ismer übernimmt den Solopart in Beethovens Chorfantasie. Kantorin Katharina Pfeiffer übernimmt die Einstudierung des Chores. Die Gesamtleitung hat Michael Käppler.

Gekrönt wird die Werkstatt vom Abschlusskonzert am 28.10. 17 Uhr in der Lukaskirche, für das Karten im Gemeindebüro erhältlich sind. Bereits um 10 Uhr am 28.10. wird eine Kinder Konzert Werkstatt stattfinden, bei dem Kinder ab dem Grundschulalter auf spielerische Weise mit der Musik der diesjährigen Konzert Werkstatt vertraut gemacht werden.

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung unter www.konzertwerkstattdresden.de


Nachtcafé startet! | 25. Oktober 2018

Am 25. Oktober 2018 um 20 Uhr findet in den Gemeinderäumen der St. Petrusgemeinde ein Treffen der Nachtcaféhelfer statt, bei dem auch der Dienstplan für die kommende Nachtcafésaison gefüllt werden soll. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Bettina Müller.


Martinstag | 11. November 2018

Am Sonntag, dem 11. November 2018, findet um 17 Uhr das Martinsfest in der Kirche statt. Mit Posaunenmusik und einem Martinsspiel der Konfirmanden wollen wir an Martin von Tours gedenken und fragen, was heute davon für uns aktuell ist. Anschließend gibt es vor der Kirche ein Martinsfeuer. Bei Martinshörnchen und Tee wird das Martinsfest mit einem Laternenumzug ausklingen.


Friedensdekade zum Thema Krieg 3.0 | 11.–21. November 2018

Die Friedensdekade steht in diesem Jahr unter dem Thema „Krieg 3.0“. Dahinter verbirgt sich, dass Kriegführen heute nach konventionellen Waffen und Massenvernichtungswaffen in eine neue Phase eingetreten ist, nämlich, dass der Gegner kein Mensch, sondern eine unbemannte Maschine ist. Wie in den vergangenen Jahren auch, wird der Martinstag unter diesem Thema stehen. Die Konfirmanden werden wieder ein Martinsstück einstudieren, in dem Martin als Kriegsdienstverweigerer damals wie heute zu denken gibt. Außerdem gibt es in der Kreuzkirche eine ganze Woche vom 12.–18. November, in der jeden Tag eine Veranstaltung zur Friedensdekade stattfindet, so bspw. am 14. November um 19 Uhr ein Gesprächskreis zum Thema „Wenn der Gegner kein Gesicht mehr hat“.


Hauptsache gesund?! – Haus- und Straßensammlung | 16.–25. November 2018

Eltern stärken – Kinder fördern. Mit den Spenden der Haus- und Straßensammlung werden unterschiedliche Angebote in Familienzentren und interdisziplinären Frühförderstellen der Diakonie Sachsen gefördert. Die niedrigschwelligen Bildungs- und Beratungsangebote sollen Familien stärken, gewonnene und wiederentdeckte Fähigkeiten und Gesundheitserfolge in den Familienalltag einzubringen und langfristig zu leben. Themen sind bspw. Bewegung und Ernährung, Medienverhalten, Zahngesundheit und Beziehungsgestaltung. Eltern erhalten die Möglichkeit, Probleme und Herausforderungen mit anderen zu besprechen und gemeinsam Lösungen zu finden. Die Kosten für diese Angebote werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, Familien ein gesundes Zusammenleben zu ermöglichen! Neben den klassischen Spendenbüchsen ist dies auch als Online-Spende möglich: www.diakonie-sachsen.de


Jauchzet, frohlocket!

Interessierte SängerInnen, die das Weihnachtsoratorium (Kantaten 1-3) mal aus der Chorperspektive erleben wollen, im Stande sind, die Noten selbst zu erarbeiten und am Wochenende 7.–9. Dezember 2018 noch nichts in ihrem Kalender stehen haben, sind herzlich zu einem Vorsingen bei Kantorin Katharina Pfeiffer (cutta@gmx.de) eingeladen! Der Chor ist gut besetzt, kann aber dennoch den einen oder anderen Sopran, Tenor oder Bass gebrauchen.


Kirchgeld oder ein bisschen Silber …

„Rebbe, ich verstehe das nicht: Kommt man zu einem Armen, der ist freundlich und hilft, wo er kann. Kommt man aber zu einem Reichen, der sieht einen nicht mal. Was ist das bloß mit dem Geld?“ Da sagt der Rabbi: „Tritt ans Fenster! Was siehst du?“„Ich sehe eine Frau mit einem Kind. Und einen Wagen, der zum Markt fährt.“ „Gut. Und jetzt tritt vor den Spiegel. Was siehst du?“ „Nu, Rebbe, was werd` ich sehen? Mich selber.“ „Nun siehst du: Das Fenster ist aus Glas gemacht, und der Spiegel ist aus Glas gemacht. Man braucht bloß ein bisschen Silber dahinter zu legen, schon sieht man nur noch sich selber.“

Kirchgeld: Ganz herzlichen Dank allen, die daran gedacht haben und ihr Kirchgeld gezahlt haben. Geplant sind 40.000 €. Eingegangen sind bisher 23.800 €. Wir bitten Sie nochmals freundlich um Ihren Beitrag zur Gemeindearbeit.

Ihr Kirchenvorstand


22.222 € für unsere Kirchenglocken

Von den 22.222 € Eigenleistung für die Sanierung des Glockenstuhls sind bisher 12.089,00 € (54 %) eingegangen. Vielen Dank allen, die gespendet haben! Wer noch spenden möchte, findet hier die Bankdaten.

Spendenkonto:

IBAN: DE81 3506 0190 1667 2090 36

BIC: GENODED1DKD

KD-Bank

Überweisungszweck: RT-Nr. 0914, Glocken Lukaskirche

Der aktuelle Spendenstand ist HIER einzusehen.