Übergreifende Termine

28.01.2020 um 19.30 Uhr

Bibelwoche 2020 – im Zentrum und ökumenisch

Ort: Haus an der Kreuzkirche, Raum Collum, Erdgeschoss (rollstuhlzugänglich)

„Vergesst nicht…“ ist das Motto der nächsten Bibelwoche vom 27. – 31. Januar 2020 im Haus an der Kreuzkirche. Es werden Texte aus dem 5. Buch Mose – Deuteronomium gelesen und bedacht.
Ort der Veranstaltung: Raum Collum, Erdgeschoss (rollstuhlzugänglich)
Zeit: jeweils von 19.30 – 21 Uhr, Freitag 31. Januar 20 Beginn 18 Uhr.

27.1.20 Montag, Dtn 31,1-13; 34,1-12 (Gott zieht voran) Rabbiner Akiva Weingarten
28.1.20 Dienstag, Dtn 6,4-9; 6,20-25 (Treue zu Gott) Pfarrer Klaus Vesting
29.1.20 Mittwoch, Dtn 5,1-22 (Ich bin dein Gott) Kruzianer-Konfirmanden + Pfarrer Milkau
30.1.20 Donnerstag, Dtn 8 (Dankbarkeit) NN
31.1.20 Freitag, Dtn 10,17-19;15,1-15 (Mitmenschlichkeit) Dompfarrer Norbert Büchner

29.01.2020 um 19.30 Uhr

Bibelwoche 2020 – im Zentrum und ökumenisch

Ort: Haus an der Kreuzkirche, Raum Collum, Erdgeschoss (rollstuhlzugänglich)

„Vergesst nicht…“ ist das Motto der nächsten Bibelwoche vom 27. – 31. Januar 2020 im Haus an der Kreuzkirche. Es werden Texte aus dem 5. Buch Mose – Deuteronomium gelesen und bedacht.
Ort der Veranstaltung: Raum Collum, Erdgeschoss (rollstuhlzugänglich)
Zeit: jeweils von 19.30 – 21 Uhr, Freitag 31. Januar 20 Beginn 18 Uhr.

27.1.20 Montag, Dtn 31,1-13; 34,1-12 (Gott zieht voran) Rabbiner Akiva Weingarten
28.1.20 Dienstag, Dtn 6,4-9; 6,20-25 (Treue zu Gott) Pfarrer Klaus Vesting
29.1.20 Mittwoch, Dtn 5,1-22 (Ich bin dein Gott) Kruzianer-Konfirmanden + Pfarrer Milkau
30.1.20 Donnerstag, Dtn 8 (Dankbarkeit) NN
31.1.20 Freitag, Dtn 10,17-19;15,1-15 (Mitmenschlichkeit) Dompfarrer Norbert Büchner

30.01.2020 um 19.30 Uhr

Bibelwoche 2020 – im Zentrum und ökumenisch

Ort: Haus an der Kreuzkirche, Raum Collum, Erdgeschoss (rollstuhlzugänglich)

„Vergesst nicht…“ ist das Motto der nächsten Bibelwoche vom 27. – 31. Januar 2020 im Haus an der Kreuzkirche. Es werden Texte aus dem 5. Buch Mose – Deuteronomium gelesen und bedacht.
Ort der Veranstaltung: Raum Collum, Erdgeschoss (rollstuhlzugänglich)
Zeit: jeweils von 19.30 – 21 Uhr, Freitag 31. Januar 20 Beginn 18 Uhr.

27.1.20 Montag, Dtn 31,1-13; 34,1-12 (Gott zieht voran) Rabbiner Akiva Weingarten
28.1.20 Dienstag, Dtn 6,4-9; 6,20-25 (Treue zu Gott) Pfarrer Klaus Vesting
29.1.20 Mittwoch, Dtn 5,1-22 (Ich bin dein Gott) Kruzianer-Konfirmanden + Pfarrer Milkau
30.1.20 Donnerstag, Dtn 8 (Dankbarkeit) NN
31.1.20 Freitag, Dtn 10,17-19;15,1-15 (Mitmenschlichkeit) Dompfarrer Norbert Büchner

31.01.2020 um

Einladung zur Winterrüstzeit in Geising | 31. Januar – 2. Februar 2020

Wie bereits im letzten Jahr hoffen wir auch für 2020 auf Schnee, um mit Ski und Schlitten die Hänge von Geising zu stürmen (hinauf und hinab). Mitkommen kann jeder, der sich traut, ohne Eltern ein Wochenende in einer einfachen Hütte in Begleitung von Pfadfindern und deren Gruppenleitern zu verbringen. Wer mag, kann sogar in einem kleinen Langlaufkurs die Grundlagen dieses wundervollen Wintersports erlernen. Abfahrtslauf bieten wir u. a. aus sicherheitstechnischen Gründen nicht an. Rückfragen und Anmeldung bis zum 15. Januar unter manja.pietzcker@gmx.de oder 0176 787 303 44 oder im Pfarramt.

31.01.2020 um 18 Uhr

Bibelwoche 2020 – im Zentrum und ökumenisch

Ort: Haus an der Kreuzkirche, Raum Collum, Erdgeschoss (rollstuhlzugänglich)

„Vergesst nicht…“ ist das Motto der nächsten Bibelwoche vom 27. – 31. Januar 2020 im Haus an der Kreuzkirche. Es werden Texte aus dem 5. Buch Mose – Deuteronomium gelesen und bedacht.
Ort der Veranstaltung: Raum Collum, Erdgeschoss (rollstuhlzugänglich)
Zeit: jeweils von 19.30 – 21 Uhr, Freitag 31. Januar 20 Beginn 18 Uhr.

27.1.20 Montag, Dtn 31,1-13; 34,1-12 (Gott zieht voran) Rabbiner Akiva Weingarten
28.1.20 Dienstag, Dtn 6,4-9; 6,20-25 (Treue zu Gott) Pfarrer Klaus Vesting
29.1.20 Mittwoch, Dtn 5,1-22 (Ich bin dein Gott) Kruzianer-Konfirmanden + Pfarrer Milkau
30.1.20 Donnerstag, Dtn 8 (Dankbarkeit) NN
31.1.20 Freitag, Dtn 10,17-19;15,1-15 (Mitmenschlichkeit) Dompfarrer Norbert Büchner

09.02.2020 um 10 Uhr

Kinderbibeltage: Wenn ich einmal Reich wär …

Ort: Lukaskirche

… dann würde ich … Da fällt einem doch bestimmt was ein, was man mit viel Geld machen würde. Doch halt! – reich ist ja groß geschrieben. Denn Jesus erzählt Geschichten vom Reich Gottes. Geschichten in denen es ums Geld geht. Mit denen wollen wir uns zu den Kinderbibeltagen beschäftigen. Sie beginnen am Sonntag, den 9. Februar, um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Danach gibt es gemeinsame Spiele, Mittagessen und Film, wozu auch Eltern und Geschwister eingeladen sind. Am Montag und Dienstag dauert das Programm immer von 9 – 15 Uhr. Anmeldungen über Bettina Müller.

29.02.2020 um 9 Uhr

Wanderung im Februar

Ort: Haltestelle Südhöhe

Mein Name ist Bergit Bartelt, ich führe meine erste Wanderung in diesem Jahr im Februar durch und lade herzlich zur Teilnahme ein. Folgende Eckdaten:
Wann? Sonnabend, den 29. Februar 2020
Wohin? Hellerberge – Rundweg durch die erste deutsche Gartenstadt Hellerau
Wo? Treffpunkt Haltestelle Südhöhe, Bus 66 in Richtung Hauptbahnhof
Wann? 9.10 Uhr Busfahrt, 9.20 am Hauptbahnhof Linie 7 Abfahrt 9.47 Uhr
Wir essen zu Mittag im Gasthaus Kaffee Hellerau. Anmeldung bitte bis Mittwoch den 26. Februar 2020, Kontakt über das Pfarrbüro. Ich freue mich auf eine schöne Wanderung und verbleibe herzlichst Ihre Bergit Bartelt

06.03.2020 um 19 Uhr

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag 2020

Ort: Auferstehungsgemeinde (Reckestraße 6)

Unter dieser Überschrift steht der Weltgebetstag – vorbereitet von Frauen aus Simbabwe in Afrika. Kommen Sie am Freitag, dem 6. März 2020, in die Auferstehungsgemeinde (Reckestraße 6):
19 Uhr Vorstellung des Landes | 20 Uhr Gottesdienst anschließend Imbiss mit landestypischen Kostproben (Beachten Sie die Abkündigungen der nächsten Gottesdienste dazu).

08.03.2020 um 10 Uhr

Theatergottesdienst im Gemeindesaal

Ort: Gemeindesaal

Die Geschichte von der Arche Noah – die wird ja schon ganz kleinen Kindern erzählt. Das ist eigentlich sehr verwunderlich, ist es doch die größte Katastrophengeschichte der Bibel überhaupt. Und es ist eine Geschichte, die uns mit viel mehr Fragen als Antworten konfrontiert. Um diese ambivalente Geschichte rankt sich unser neues Theaterstück „Da ist der Wurm drin“. Sie sind also herzlich eingeladen, mit uns im Theatergottesdienst diese Geschichte zu bedenken. Weitere Aufführungstermine finden Sie auf der Internetseite des Lukastheaters.

14.03.2020 um 9 Uhr

Kindersachenflohmarkt

Ort: Gemeindesaal

Im Gemeindesaal findet am Samstag, 14. März 2020 der bewährte Kindersachenflohmarkt von 9 – 12 Uhr statt. Aktuell werden Stand-Anmeldungen entgegengenommen. Es gibt außerdem einen Kuchenbasar und Getränke.

22.03.2020 um 10 Uhr

Matthäuspassion von Heinrich Schütz

Ort: Lukaskirche

Liebe Gemeinde, am 22. März 2020 Uhr findet in unserer Kirche ein außergewöhnlicher Gottesdienst statt. Es erklingt die Matthäuspassion von Heinrich Schütz. Es singt die Lukaskantorei. Heinrich Schütz schrieb diese eindrucksvolle Musik im Jahre 1666.
Ursprünglich war die Passionsmusik für den Sonntag Judica, den 5. Sonntag der Passionszeit, vorgesehen.
Erzählt wird die Leidensgeschichte Jesu nach dem Evangelisten Matthäus.
Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, diese besondere Musik zur sonntäglichen Gottesdienst-zeit mitzuerleben. Der Eintritt ist frei, um Kollekte wird gebeten.
Ihr Kantorin Katharina Pfeiffer

24.03.2020 um 18 Uhr

Handarbeitskreis

Ort: Christenlehreraum
28.03.2020 um 9 Uhr

Kirchenputz

Ort: Lukaskirche

Damit der Osterhase beim Verstecken keine dreckigen Füße bekommt … Zugegeben, das mit dem Osterhasen stimmt nicht ganz. Das mit dem Dreck aber schon. Daher treffen wir uns am 28. März 2020 um 9 Uhr in der Kirche und machen gemeinsam richtig reine. Danach wird gegrillt. Es gibt Bratwurst, Bier, Limo und wie immer auch ein bisschen Spaß. Das muss ja sein. Ich freue mich, dass Ihr alle dabei seid. Euer Andreas

28.03.2020 um

Frauenfrühstückstreffen im Frühjahr 2020 – Gott hat (K)einen

Liebe Gemeinde, unser Arbeitskreis richtet seit 29 Jahren das Frauenfrühstückstreffen in Dresden aus. Die Treffen finden in festlich und liebevoll ausgeschmückten Sälen statt. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich und konfessionsübergreifend. Programm ist ein schmackhaftes Frühstück in fröhlicher Runde bei guten Gesprächen, Live-Musik und Begegnungen mit an-deren Frauen. Das Glaubenszeugnis vor dem Hauptvortrag zeigt Ähnlichkeiten mit unserem alltäglichen Leben auf, und regt zum Nachdenken über unsere persönliche Beziehung zu Gott an. Die Referentinnen kommen aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Unser An-liegen und Wunsch besteht darin, Frauen einzuladen, die von Gott noch nichts erfahren haben. Diese Frauen sollen durch unsere Gastfreundschaft ermutigt werden, sich mit dem Thema Glauben auseinanderzusetzen. Am 28. März 2020 ist der Kabarettist Martin Buchholz zu Gast. Er singt uns in seinen Liedern, wie ein Leben mit Gott gelingen kann. Er tritt bei den „Wühlmäusen“ in Berlin auf. Alle Infos/einen Flyer bekommen Sie auf Nachfrage gern von mir. Ich bitte um Ihr Gebet und Freude beim Einladen anderer Frauen.
Ihre Christiane Syrbe

01.05.2020 um 15 Uhr

Gemeinsame Familienkirchennacht in der Kreuzkirche

Ort: Kreuzkirche

bis 2. Mai 2020, 8.30 Uhr. Näheres dazu im nächsten Lukasboten. Ansprechpartnerin: Bettina Müller

20.05.2020 um

Partnerschaftsbegegnung in Doetinchem | 20. – 24. Mai 2020 (Himmelfahrt)

Liebe Gemeinde, das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und der Hollandkreis blickt voller Vorfreude auf den Mai 2020. Wir wollen wieder als Gruppe unsere Partnergemeinden in Doetinchem besuchen. Vom 20. bis 24. Mai 2020 (Himmelfahrt) sind wir von unseren niederländischen Freunden eingeladen und möchten wieder per Bus, Zug (oder per Schiff, Flugzeug, … 😉 ) die Reise antreten. Also nicht lange zögern und sich eine der wertvollen Sitzplätze sichern – Anmeldeschluss für alle Mitfahrer ist der 29. Februar 2020 (ja es ist wieder Schaltjahr).
Thematisch wollen wir uns mit der Zukunft unserer Kirche beschäftigen: „Die Kirche im Jahr 2030“ – hier spielen sicher nicht nur strukturelle Fragen eine Rolle sondern sicher auch „Wie (er)leben wir unser Christsein in der immer schneller werdenden Gesellschaft?“, „Welche Werte prägen uns?“ aber auch eigene Glaubensfragen, die Rolle der Familie und Erziehung und sicher auch globale Themen, wie ich erst selber diskutieren durfte: „Was können wir als Christen, als Partnergemeinden und Partnerkirchen für den Zusammenhalt in Europa tun?“ Wie bei all unseren Treffen werden wir in Gastfamilien übernachten, Zeit für Gespräche, Austausch und Gemeinschaft haben. An alle ehemaligen Jugendlichen – nun Erwachsene bzw. junge Familien. Herzliche Einladung ebenfalls an euch, sich der Reisegruppe nach Doetinchem anzuschließen. Es ist mindestens ein ½ Tag für ein großes Ehemaligen Treffen geplant – Erinnerungen austauschen, Lobpreis singen (neue und alte Lieder), miteinander die Freundschaften erneuern und Christsein ganz praktisch wieder erleben oder spüren welche Wurzeln mein (Familien)Leben geprägt haben. Hollandkreis in eigener Sache: Mit Blick auf die Alterszahlen im Hollandkreis aber auch auf die Teilnehmer bei den jährlichen Treffen in Dresden bzw. Doetinchem wird man sicher nicht nur in letzter Zeit festgestellt haben, wir sind alle älter geworden. Nun wünschen wir uns für den Fortbestand dieser wunderbaren Partnerschaft jüngeren Nachwuchs! Auch gerade, was europapolitisch passiert, dazu einen Gegenpol zu bilden hin zu Verbindung und weniger Abgrenzung! Wir treffen uns aller 1-2 Monate als Gemeindekreis in familiärer Atmosphäre und bereiten die jährlichen Treffen zusammen vor. Wir besprechen dabei aktuelle Themen aus beiden Gemeinden und hören voneinander Neues. Bei Interesse Kontakt über das Pfarramt.
Christoph Hagedorn und Hollandkreis

20.05.2020 um

Partnerschaftsbegegnung in Doetinchem I 20. – 24. Mai 2020 (Himmelfahrt)

Liebe Gemeinde, das neue Jahr ist nun im vollen Gange und der Hollandkreis blickt mit großer Vorfreude auf den Mai: Vom 20. bis 24. Mai 2020 (Himmelfahrt) sind wir von unserer niederländischen Partnergemeinde eingeladen und möchten wieder per Bus, Zug (Schiff, Flugzeug … 😉 ) die Reise antreten. Also nicht lange zögern und sich einen der wertvollen Sitzplätze sichern – Anmeldeschluss für alle Mitfahrer ist Samstag, der 29. Februar 2020.
Thematisch wollen wir uns mit der Zukunft unserer Kirche beschäftigen: „Die Kirche im Jahr 2030“ – hier spielen sicher nicht nur strukturelle Fragen eine Rolle, sondern sicher auch „Wie (er)leben wir unser Christsein in der immer schneller werdenden Gesellschaft?“, „Welche Werte prägen uns?“, aber auch eigene Glaubensfragen, die Rolle der Familie und Erziehung und sicher auch globale Themen, wie ich erst selber diskutieren durfte: „Was können wir, als Christen, als Partnergemeinden und Partnerkirchen für den Zusammenhalt in Europa tun?“
Wie bei all unseren Treffen werden wir in Gastfamilien übernachten, Zeit für Gespräche, Austausch und Gemeinschaft haben.
An alle ehemaligen Jugendlichen – nun Erwachsene bzw. junge Familien. Herzliche Einladung ebenfalls an euch, sich der Reisegruppe nach Doetinchem anzuschließen. Es ist mindestens ein ½ Tag für ein großes Ehemaligentreffen geplant – Erinnerungen austauschen, Lobpreis singen (neue und alte Lieder), miteinander die Freundschaften erneuern und Christsein ganz praktisch wieder erleben oder spüren, welche Wurzeln mein (Familien)Leben geprägt haben.
Ihr Christoph Hagedorn

19.06.2020 um

Gemeinderüstzeit 2020 | 19. – 21. Juni 2020

Wie heißt es so schön: Wer zuerst kommt …
Damit wir für nächstes Jahr einen Termin in der frequentierten Rathener Felsenburg für unsere Gemeinderüstzeit bekommen, haben wir diesen gleich festgemacht. Also bitte im Kalender vermerken: Wir werden vom 19. – 21. Juni 2020 wieder zur Gemeinderüstzeit nach Rathen fahren.
Anmeldungen werden ab jetzt durch Bettina Müller entgegengenommen.
Wir freuen uns auf Ihre/Eure Teilnahme!