Musik

Kirchenmusik in der Lukaskirchgemeinde

In allen Chören sind neue Mitglieder herzlich willkommen. Kommen Sie einfach zu den Proben. Kontakte zu den Chorleitern werden über das Pfarramt gern vermittelt.

Lukasspatzen

Wer wir sind:
Die kleinsten Sänger in unserer Gemeinde

Was wir machen:
Hier singen Kinder unseres Kindergartens unter Leitung von Jule Grigull. Die Kinder werden an das Singen in einem Chor herangeführt. In regelmäßigen Abständen bereichern die „Lukasspatzen“ den Gottesdienst mit ihrem fröhlichen Gesang.

Wie man sich einbringen kann:
Proben: Dienstags 9.30 Uhr im Lukaskindergarten.

Ansprechpartnerin:
Jule Grigull

Für Kinder ab der 1. Klasse Kurrende

Wer wir sind:
Kinder ab der 1. Klasse, die Lust am Singen haben. Es singen momentan Kinder bis zur 8. Klasse mit.

Was wir machen:
Gemeinsames Singen von einfachen Liedern bis hin zu größeren Musikstücken. Die Kurrende gestaltet den Gottesdienst und singt auch in Konzerten wie dem Weihnachtsoratorium mit. Es wird einmal in der Woche geprobt.

Wie man sich einbringen kann:
Es treffen sich die 1. und 2. Klassen donnerstags 17 bis 17.30 Uhr,
ab der 3. Klasse donnerstags 16 bis 16.45 Uhr.

Ansprechpartnerin:
Katharina Pfeiffer (Kantorin) cutta@gmx.de / 0351/26 557 134

Gott loben mit Gospelgesang St. Lukas Gospelchor

Wer wir sind:
Unser Chor umfasst nunmehr 40 Sängerinnen und Sänger, verbunden durch die Freude und den Spaß am gemeinsamen Singen.

Was wir machen:
Das Repertoire reicht von Gospel bis Pop und Jazz bis Soul. Zur Tradition sind die Auftritte auf dem Striezelmarkt, einem Sommer- und einem Winterkonzert in der Lukaskirche geworden und auch die musikalische Gestaltung einiger Gottesdienste der Lukasgemeinde.

Wie man sich einbringen kann:
Wir freuen uns natürlich stets über neue Mitsänger/innen. Dazu reicht das Erscheinen an einem Mittwoch 19.45 Uhr im Gemeindesaal.

Ansprechpartnerin:
Katharina Pfeiffer (Kantorin) cutta@gmx.de / 0351/26 557 134

Gott loben und preisen im Gottesdienst Gottesdienstchor

Wer wir sind:
Ein motivierter, drei- bis vierstimmiger gemischter Chor ohne echte Tenorstimme, welche jedoch ab und zu zwei unserer Altistinnen übernehmen. Ohne unsere lieben Bässe ständen wir ganz ohne Männer da.

Was wir machen:

In erster Linie regelmäßig den Gottesdienst musikalisch (mit)gestalten. Aber wir proben, singen, scherzen, lachen und feiern auch. 😉

Wie man sich einbringen kann:
Wir treffen uns mittwochs um 18.30 Uhr im Gemeindesaal. Vor allem sind wir auf der Suche nach Bässen, Tenören und Altisten/innen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, aber erlaubt.

Ansprechpartnerin:
Katharina Pfeiffer (Kantorin) cutta@gmx.de / 0351/26 557 134

Für alle, die einfach Freude am Singen haben. Offenes Singen

Wer wir sind:
35-40 Sangesfreudige zwischen 60 und 85 Jahren

Was wir machen:
Viele singen gern, wollen oder können aber nicht in einem Chor mitsingen. Hier besteht die Möglichkeit, in einer fröhlichen Runde gemeinsam geistliche Lieder, aber auch Volkslieder zu singen. Eine musikalische Vorbildung ist dafür nicht erforderlich.

Wie man sich einbringen kann:
Kommen und mitsingen! Mittwochs, 17.30 Uhr.

Ansprechpartnerin:
Johanna Lennartz

Posaunenchor

Wer wir sind:
Wir sind eine Blechbläsergruppe mit über 90-jähriger Tradition in der Lukaskirche. Entgegen unserem Namen spielen nicht nur Posaunen, sondern auch Trompeten, Hörner und manchmal sogar eine Tuba bei uns.

Was wir machen:
Gemeinsam ganz unterschiedliche Musik vom Choral und Volkslied über klassische Werke bis hin zu modernen Kompositionen, die gar nicht nach einem Posaunenchor klingen. Damit gestalten wir alle ein bis zwei Monate den Gottesdienst, spielen aber auch zu Hochzeiten und Trauerfällen sowie Ständchen zum Geburtstag oder im Seniorenheim.
Höhepunkte des Jahres sind u. a. die Posaunenfeierstunde zur Jahreslosung im November, die Altenweihnachtsfeier und der Pfingst-Freiluftgottesdienst im Beutlerpark.
Gern sind wir unterwegs auf Bläserfahrt, besuchen unseren Partnerposaunenchor in Doetinchem, bilden uns bei Seminaren weiter oder nehmen an Kirchen- und Posaunentagen teil. Ein großes Highlight war der Deutsche Evangelische Posaunentag 2016 bei uns in Dresden.

Wie man sich einbringen kann:
Wir Bläser treffen uns donnerstags um 18:00 bis 19:30 Uhr im Gemeindessaal. Interessierte von 8 bis 80 Jahren – Anfänger, Fortgeschrittene, Studenten, Wiederanfänger, … – sind herzlich eingeladen.
Wer selbst mit Luft und Lippen das goldene Blech zum Klingen bringen möchte, kann dies im Gruppen- oder Einzelunterricht bei uns von Profis erlernen. Die Jungbläser üben unter Leitung von Toni Fehse am Montagabend in der Lukaskirche.

Ansprechpartner:
(Katharina Pfeiffer) Toni Fehse (Kontakt über das Pfarramt)

Montags 17 Uhr Flötenkurs

Was wir machen:
Ich freue mich auf alle, die neugierig sind, ein völlig zu Unrecht verharmlostes Instrument für sich zu entdecken und Freude am gemeinsamen Musizieren haben. Es kann zwischen Einzel- und Gruppenunterricht (bis zu drei Teilnehmer) sowie dem Flötenensemble gewählt werden. In den Schulferien findet keine Probe bzw. kein Unterricht statt.

Wie man sich einbringen kann:
Im Blockflötenensemble proben 6 Spielerinnen montags von 17 Uhr bis 18 Uhr. Wir erarbeiten vorzugsweise Stücke für den Gottesdienst und freuen uns auf erfahrene Spieler/innen, v. a. der tiefen Blockflöten.
Die Flötenkurse finden montags in der Kapelle der Kirche ab 14.30 Uhr statt. 2-3 mal pro Jahr gestalten wir ein Konzert in der angrenzenden Seniorenresidenz Vitalis – Haus Lukas.

Ansprechpartnerin:
Claudia

Lukasband

Wer wir sind:
Die Band der Lukaskirche

Was wir machen:
Die Band der Lukaskirche gestaltet regelmäßig die Abendgottesdienste und ist z. B. in der Kreuzkirche unterwegs. Mit von der Partie sind Philipp (Piano, Gitarre), Maria & Tim (Gesang), Paul & Micha (Cajon & Percussion) und Lukas (Bass, Gesang).

Wie man sich einbringen kann:
Je nach Projekt suchen wir Solisten (Saxophon, Trompete oder andere) oder allgemein Verstärkung, da die Besetzung häufig wechselt. Auch die Proben sind projektbezogen, daher: kontaktiere uns einfach.

Ansprechpartner:
Lukas Trunschke